Das ist richtig und betrifft das Leben insgesamt.
Was ist, wenn dieser Einzelne seiner Verantwortung nicht nachkommt?
Angesichts der Folgen für die Solidargemeinschaft sollte letztere mitwirken können.
Ich sehe jeden Tag übergewichtige Menschen, die sich kaum bewegen können. Im Supermarkt kaufen sie dann Mayonnaise, Sahnetorte, Pralinen, fettes Fleisch in Grosspackungen und mir wird beim Zusehen schlecht. Spätestens hier könnte man eingreifen.
Einem 6-jährigen Knirps darf der Händler z.B. auch keinen hochprozentigen Alkohol verkaufen.